Der FC Stollberg verabschiedet sich in der dritten Runde des Landespokalwettbewerbes beim Tabellen-Neunten der Landesklasse Mitte, dem SV Bannewitz. Damit bleibt der Zweitrundenerfolg gegen Crossen im gleichen Wettbewerb weiter der einzige Sieg im Spieljahr 2017/2018.
In Bannewitz führte der Gastgeber bereits nach acht Minuten mit 2:0. Als nach einer halben Stunde gar der dritte Treffer fiel, war der Drops praktisch gelutscht. Der FCS gab aber nicht auf und schaffte durch Sven Schönherr kurz vor und Tim Iser kurz nach der Pause den Anschluss.
Zum Ausgleich langte es allerdings nicht mehr, zumal sich der Gast in der 83. Minute nach gelb/roter Karte noch dezimierte.
Wichtiger, jetzt alle Konzentration auf die Punktspiele zu lenken und hier endlich mit Siegen die nötigen Punkte für den Anschluss ans Mittelfeld zu holen.

FCS: Hoyer, Ammon, C.Uhlmann, Schubert, Kinas, Schönherr, Iser, Kreißel (87.Schlosser), Knopf, John, Andrä (76. Grießbach)

Schiedsrichter: Diener (Gröditz)
Zuschauer: 80

Leave a Reply

*