Mit dem ersten Pflichtspielsieg im neuen Spieljahr sollte sich der FCS im Sachsenpokal das nötige Selbstvertrauen für kommende Aufgaben, auch in der Landesklasse, geholt haben. Wichtig dabei, dass endlich wieder das Tor getroffen wurde, auch wenn dabei noch ein halbes Dutzend klarer Chancen liegen blieben. Gegen den Staffelkonkurrenten aus der Landesklasse, der bereits am 01.10.17 zum Punktspiel wieder in Stollberg zu Gast sein wird, gelang ein verdienter und über weite Strecken überzeugender Sieg.
So hätte das Spiel schon nach zwanzig Minuten entschieden sein können, da Stollberg bis dahin durch je zwei Mal Sven Schönherr und Rico Knopf gute Möglichkeiten nicht nutzen konnte. Die junge Gästeelf bemühte sich gegen zu halten, kam aber in der ersten Hälfte, bis auf ein einige Eckbälle, zu keinen nennenswerten Möglichkeiten. Für die Gastgeber hatte Rico Knopf die letzte Möglichkeit vor der Pause, der Gegner brachte bei seinem Schuss aber ein Abwehrbein dazwischen. In der 47.Minute der erste Torschuss der Gäste, den Kenny Hoyer im zweiten Zupacken zu fassen bekam. Fast im Gegenzug wieder eine Möglichkeit für den agilen Sven Schönherr. Endlich, in der 50. Minute, die längst überfällige Stollberger Führung. Eine Flanke von Rico Knopf von der rechten Seite befördert Nico Kinas per Hechtflugkopfball, nach zuvor torlosen 275 Minuten in die Maschen. Sechs Minuten später verpasste Marcel Andrä, nach Vorarbeit Schönherr die Vorentscheidung. Ein ungeschicktes Foul im Stollberger Strafraum brachte den Gästen in der 58. Minute den sehr schmeichelhaften Ausgleich vom Elfmeterpunkt und sorgte für eine kalte Dusche. Der FCS ließ sich aber nicht beeindrucken und kam sieben Minuten später , durch eine schöne Einzelleistung von Sven Schönherr, der sich damit für seine gute Leistung belohnte, zur erneuten Führung. Tim Iser schraubte Das Ergebnis in der 75. Minute per Kopf auf 3:1 und verlieh damit den Verhältnissen auf dem Platz auch in Zahlen einiger Maßen Ausdruck. Nochmals Schönherr und Lukas John, mit der besten Chance im ganzen Spiel, verpassten in der Schlussphase einen noch deutlicheren Sieg für die Gastgeber. Eine gute Leistung des FCS, auf dem sich für kommende Aufgaben aufbauen lässt.

FCS: Hoyer, Neubert (79. R.Uhlmann), Schubert, Andrä, Schlosser, Kinas, John, Knopf, Iser, Kreißel (83. Grießbach), Schönherr

Schiedsrichter : Jünger (Falkenau)
Zuschauer: 120

Tore: 1:0 Kinas (50.) 1:1 Weis (58.) 2:1 Schönherr (65.) 3:1 Iser (75.)

(HPN)

Leave a Reply

*