aktuelles

Gemischte Gefühle bei unseren Herren nach dem Saisonauftakt.

FC Stollberg I – FSV Sosa 4:2 (3:0)

Ein Blitzstart, eine ganz souveräne erste Hälfte und eine zweite Halbzeit, in der man die Kontrolle etwas abgegeben hat. So kam nochmal Spannung auf, um am Ende trotzdem den ersten Heimsieg der Saison einzufahren. Das wäre die schnelle Zusammenfassung.

Hochmotiviert begann die Truppe von Rico Knopf. Bereits nach 30 Sekunden verwandelte Bruno Albert nach schönem Spielzug über Neubert und Schönherr zum 1:0. So hatten sich das die vielen Zuschauer im Sportpark vorgestellt. Der FCS hatte alles im Griff und erhöhte durch 2 sehenswert herausgespielte Tore von Sascha Schulz bis zur Pause auf 3:0. Vom Gegner aus Sosa bis dahin wenig zu sehen. Der Sieg schien eingetütet. Leider auch in den Köpfen unserer Spieler.

Nach der Pause keine klare Linie mehr, in den Zweikämpfe nicht mehr so griffig und die Angriffe nicht gut ausgespielt. So lies man den Gegner durch einen Elfmeter (72./Dolidze) und einen schönen Treffer von Weigel (84.) noch einmal rankommen. Absolut unnötig! Dass vorn etwas das Glück fehlte (nicht gegebener Elfer an Neubert, Großchance Dörner) spielt dabei keine Rolle. Das müssen wir ruhiger zu Ende spielen.

Aber, und das sollten wir mitnehmen: Solche Spiele sind auch schon gekippt – nicht aber am Sonntag! In einer hektischen Schlussphase starteten unsere beiden Joker noch einen (etwas kuriosen) Konter. Görner legt in der 90. Minute quer auf Vincent “Dixi” Dörner – und der macht mit dem 4:2 den Sack zu. Damit bleiben die 3 Punkte am Ende im Sportpark. Sieg! Glückwunsch, Jungs! 

FCS: Scheiter, Haase, Friedrich, Bonitz (59. Woidtke), Meusel, Walter (65. Dörner), Albert, Neubert, Fischer, Schönherr (70.Görner), Schulz

Tore: 1:0 Albert (1.), 2:0 Schulz (27.), 3:0 Schulz (37.), 3:1 Dolidze (72.), 3:2 Weigel (84.), 4:2 Dörner (90.)

FC Stollberg II – SpG Neuwürschnitz/Mitteldorf 1:2 (1:1)

Das hatten sich unsere Jungs um Coach Silvio Tonne sicher anders vorgestellt. Gegen einen aufopferungsvoll kämpfenden Gegner gab es zwar viel Ballbesitz, aber leider nicht den erhofften Auftaktsieg im Derby. Die Gäste, mit einigen Ex-Stollbergern im Kader, gingen mit einem durchaus strittigen Elfer (27./ Toby Ammon) in Führung. Zu diesem Zeitpunkt sicher etwas überraschend. Der verdiente Ausgleich durch Alex “Beuge” Burkhardt (37.) noch vor der Pause brachte leider nicht die erhoffte Wende.

In Halbzeit zwei gab es durchaus Chancen (Badjie an die Latte, etc.), aber das Tor fiel leider auf der anderen Seite. Unser Ex-Spieler Norman Herold machte den Siegtreffer für den Ortsnachbarn. 

Ärgerlich. Aber in 2 Wochen können wir Wiedergutmachung betreiben – dann auswärts beim Neustädtler SV 2.

FCS: Hetze, Fichtner (86. Werner), Leistner, Moyzio, Pilz, Lötzsch (81. Voigt), Badjie (75. Langer), Kirner, Henig, Burkhardt (75. Alhayek), Tonne

Tore: 0:1 T. Ammon (27.), 1:1 Burkhardt (37.), 1:2 Herold (66.)

Share

Leave a Reply

*