Drei Punkte in Großrückerswalde geholt!

Wieder waren wir auf Reisen, diesmal ging es zum Mitabsteiger nach Großrückerswalde. Da die
Gastgeber in 4 Spielen lediglich 5 Punkte holten, waren wir gewarnt, dass es heute ganz schwer
werden wird. Denn mit einem Sieg wäre der SV wieder im Soll und in der vorderen Tabellenhälfte
gewesen. Wir wollten die Aufgabe in das Vertrauen auf unsere Stärken angehen.
Von der ersten Minute an, waren wir gewohnt ballsicher im Spiel und dominierten den Gegner nach
Belieben und man sah klar, dass wir heute hier gewinnen wollten. Einige Möglichkeiten ließen wir
fahrlässig liegen. Kein konzentrierter Abschluss oder der Keeper des SV stand im Weg. In der ersten
Hälfte nicht eine torgefährliche Situation vor unserem Tor. Endlich belohnte sich Nico Kinas für seine
ordentlichen Auftritte und machte sein erstes Punktspieltor in dieser Saison. Die punktgenaue Flanke
kam von Rico Knopf. Völlig verdient, aber leider mit einem Tor zu wenig, ging es in die Pause.

Die zweite Hälfte sollte sich offener gestalten. Nach wie vor ein gutes Spiel der Gastgeber hinten
raus, aber es sprangen keine Chancen heraus. Wir kamen jetzt öfter über Konter, aber auch da fehlte
der letzte aufreissende Pass oder bei der 1000%-igen Möglichkeit zum 0:2 die Genauigkeit der
Eingabe. Solche Möglichkeiten dürfen wir nicht verdatteln!!! Dann waren da noch zwei
Möglichkeiten, wo sich unser Torwart auszeichnen konnte. Er gewann beide 1 gegen 1 Situationen
und hielt somit den Sieg fest. Ich glaube, wenn man zur Analyse das ganze Spiel hinzuzieht ein völlig
verdienter Sieg für uns, da wir definitiv mehr an Chancen hatten.

Fazit: Obwohl wir nach Abstimmungsfehler in der Defensive für die beiden Möglichkeiten der
Gastgeber in der Schlussphase selber verantwortlich zeichneten, waren das die beiden einzigen
defensiven Wackler. Klar kann das auch mal nach hinten los gehen aber das wäre schon glücklich für
den Gastgeber gewesen. Unser Ziel erreicht, drei Punkte geholt und das mit Vertrauen in unsere
Möglichkeiten!
Glück auf ! BE

SV Großrückerswalde: Tino Enger, Marcel Weiß (11. Luca Wemmer), Bertram Thiele, Patrick Schuster,
Felix Reuter, Marcel Wenzel, Josef Rebentisch (78. Marcus Bergner), Nils Hänel (30. Frank Eusewig),
Florian Schneider, Maximilian Schreiter, Gregor Zucker – Trainer: Steven Finzelberg

FC Stollberg: Kenny Daniel Hoyer, Maximilian Schubert, Kay Kreißel, Marcus Seim (58. Tim Iser),
Christian Günther, Rico Knopf, Maximilian Friedrich, Lukas John, Sven Schönherr, Steven Tonne (74.
Dominic Grießbach), Nico Kinas (70. Felix Wolfermann) – Trainer: Bernd Eichenmüller

Schiedsrichter: Steffen Rau – Zuschauer: 96

Tore: 0:1 Nico Kinas (32.)

Leave a Reply

*