aktuelles

Völlig unerwartet erfuhren wir vom plötzlichen Tod unseres langjährigen Mitglieds

Gerhard Matzke.

Gerhard spielte von 1955 bis 1963 als Nachwuchsspieler in unserem Verein. Von 1963-1978 spielte er in der 1.Männermannschaft, als er der erfolgreichen Mannschaft der 70er Jahre angehörte. Mit dem Bezirkspokalsieg 1971 und der Vizebezirksmeisterschaft 1972 krönte er seine aktive Laufbahn.

Nach seiner aktiven Zeit widmete sich Gerhard dem Stollberger Nachwuchs. Von 1977-1994 trainierte er die C bis A Jugend Mannschaften. 1995-96 übernahm er die 1. Männermannschaft und im darauffolgendem Jahr war er deren Mannschaftsleiter. 1997 bis 2000 war er nochmals Trainer der A-Jugend. Von 2002 bis 2004 beendete er als E-Jugend-Trainer seine ehrenamtliche Tätigkeit im Verein.

Sportfreund Matzke erhielt für seine Ehrenamtsarbeit für den Fußball unter anderem die Ehrennadel des SFV in Silber sowie die Ehrennadel des KSB in Gold.

Wir sind Gerhard dankbar für 64 Jahre Mitgliedschaft und 27 Jahre ehrenamtliche Trainertätigkeit für den Verein.

Wir verlieren mit Gerhard Matzke einen Sportsfreund, der für den Stollberger Fußball Vorbildliches leistete. Bis zuletzt war er regelmäßiger Besucher unserer

1. Männermannschaft bei deren Heimspielen.

Wir trauern mit den Angehörigen und werden Gerhard in steter Erinnerung behalten.

Mitglieder und Vorstand des FC Stollberg

Share

2 Comments

  1. Dieter Bley

    Ich möchte der Familie Matzke meine tiefe Betroffenheit und mein Beileid aussprechen. Ich habe Gerhard bei meiner Imbisseinladung 2013 im Sportlercasino von Stollberg noch herzlich umarmt. Seine Worte “ Ich hab`mir gefallen“ nach Sieg oder Niederlage sind in die Geschichte eingegangen und haben seinen Lebensoptimismus geprägt. Ich bin stolz darauf, mit ihm und seiner Unterstützung die ersten Schritte als junger Spunt damals 1970 in der ersten Männermannschaft unter Leitung von Klaus Pohl geschafft zu haben.
    Es tut mir weh, dass du, Matzke Ger`, nicht mehr umarmt werden kannst. Und dass ich von dir nicht mehr die Worte hören kann „Ich hab`mir gefallen!“ Ich verneige mich vor dir. Dein Mitspieler aus den 70 er Jahren Dieter

  2. Dieter Bley

    Ich möchte der Familie Matzke mein Beileid und meine tiefe Anteilnahme am Tod von Gerhard aussprechen. Noch in 2013 habe ich dich bei meiner Imbisseinladung im Sportlercasino herzlich umarmt. Deine Worte „Ich hab`mir gefallen“ nach Sieg oder Niederlage sprechen für deinen Lebensoptimismus, der dich gekennzeichnet hat.
    Ich umarme dich in Gedanken und bin traurig, dass du nicht mehr da bist.
    Dein ehemaliger Mitspieler der stolzen 1. Mannschaft der 1970`er Jahre
    Dieter Bley

Leave a Reply

*