Gegen einen bärenstarken Gegner, war aber auch gar nichts zu holen !

Wir hatten uns einiges vor genommen, stabil stehen, dem Gegner die Lust am Spiel nehmen und offensiv sich bietende Chancen nutzen. Man kann sagen, es war ein total gebrauchter Tag, wo wir bis zur 30. Minuten nicht dabei waren. Zu diesem Zeitpunkt liegen wir 0 zu 4 hinten und es deutete nichts auf Besserung hin.
Das Spiel war sehr zeitig entschieden, aber nach Ecke machen wir wenigstens kurz vor der Halbzeit auch ein Tor.
Glücklicherweise ging dann in Erwartung des klaren Sieges bei den Gastgebern die absolute Stielstrebigkeit etwas verloren. Wir kamen dann etwas ins Spiel und wenn man ⁹was positives sehen will, dann konnten wir spätestens nach den Spielerwechseln der Concordia ein ausgeglichenes Spiel erzwingen. Ein Tor nach Konter müssen wir noch hin nehmen, machen dann aber 7 Minuten vor Schluß auch noch das 2. Tor. Klar nur etwas Ergebniskorrektur. Das will ich nicht vergessen und möchte dem Schiedsrichter zu seiner sehr guten Leistung gratulieren.
Fazit: Wenn man nach 30 Minuten 0 zu 4 hinten liegt, dann kann man auch noch ganz anders untergehen. Das war ein totaler Klassenunterschied, auch wenn man gegen die beste Mannschaft in dieser Saison gespielt hat, muß man sich anders wehren ! Mehr gibt es heute nicht dazu zu schreiben ! Ausser SORRY an unsere Fan’s die uns begleitet haben ! Gut weiter arbeiten und dieses Spiel schnellsmöglichst aus dem Kopf bekommen !
Glück auf ! BE

Spielsteno: FC Concordia Schneeberg 1909: – Trainer: Armin Oechsner

FC Stollberg: Kenny Daniel Hoyer, Paul Schönichen, Christian Günther, Maximilian Schubert, Kay Kreißel (70. Maximilian Friedrich), Rico Knopf, Thomas Haase (58. Nick Meyer), Lukas John, Lukas Schreiter, Steven Tonne, Chris Beck (Sven Schönherr) – Trainer: Bernd Eichenmüller

Schiedsrichter: Florian Thomas Eilenburg – Zuschauer: 140

Tore: 4:1 Maximilian Schubert (45.), 5:2 Steven Tonne (83.)