aktuelles

Unsere C-Junioren sind in die Landesliga aufgestiegen! Der 2:0 Sieg am Sonntag im heimischen Sportpark hatte alles dabei was das Fußballherz begehrt!

Aber vorweg: Ein großes Dankeschön und Respekt an die Jungs vom VfL Pirna-Copitz, welche in den beiden Aufstiegsspielen unseren Jungs alles abverlangt haben und bei hochsommerlichen Temperaturen einen ganz starken Kampf geliefert haben!

Die Ausgangslage war klar – Anwendung der Auswärtstorregel. Heißt, wenn Pirna kein Tor macht, ist das Ding eingetütet. Unsere Jungs stellten sich aber keineswegs hintenrein:

Elfmeter nach 5(!) Sekunden für den FCS – aber stark gehalten vom Pirnaer Schlussmann. Lattenkopfball und geklärt auf der Linie nach 2min. Was für ein Auftakt – die 300 Zuschauer im Sportpark waren begeistert, nur leider fehlten die Tore.

Danach ein umkämpftes Spiel mit wenigen Chancen, dafür einer enormen Laufleistung und unglaublich vielen Zweikämpfen von 2 Teams, die körperlich topfit waren – auch ein Verdienst der hervorragenden Trainingsarbeit!

Alles was hätte richtig gefährlich werden können, wurde von den starken Abwehrreihen im letzten Moment geklärt. Stollberg mit einem leichten Chancenplus. So ging es mit dem 0:0 in die Pause.

Die Gäste nach Wiederanpfiff mit dem absoluten Wille, der FCS fand nach einigen Minuten aber den Faden wieder und kämpfte sich zurück. Insgesamt 6 gelbe und 2 gelb-rote (wobei man Beide nicht geben muss…) sicher ein Zeichen der Intensität. Dann kam die 60. Minute – weiter Ball, Solo in den Strafraum der Gäste und der Schiri zeigte erneut auf den Punkt.

Diesmal ganz cool – unten links! Stark, Leon! Jubel bei Trainer, Eltern und Fans! Danach gelb-rot für die Gäste und Lennard hämmert den Freistoß rein – 11 Minuten vor Schluss  -2:0! Geile Nummer!

Chefcoach “Voigter” gab dann seiner kompletten Bank noch Spielzeit – ein feiner Zug! Bis auf die (sehr sehr harte) gelb-rote Karte 10 Sekunden vor Spielende war der Rest echt abgeklärt und souverän zu Ende gespielt! 

Danach riesen Jubel und “Seb” am Mikro – ohne Worte! 🙂

Nun geht es nächstes Jahr gegen die Teams von Lok Leipzig, FSV Zwickau, RB Leipzig II, Erzgebirge Aue II, VFC Plauen & Co! Sicher eine Herausforderung, aber zugleich auch Lob für die geleistete Arbeit! 

Glückwunsch an das gesamte Team!

Share

Leave a Reply

*