aktuelles

17 Tore in den Spielen von Team I und II am Sonntag – aber nur 3 Punkte. 

FC Stollberg I – SpVgg Reinsdorf/Vielau 6:3 (2:2)

Team I war heiß auf die Heimpremiere und auf Wiedergutmachung aus – welche eindrucksvoll gelang! Die Gäste aus Reinsdorf/Vielau wurden am Ende mit 6:3 (2:2) nach Hause geschickt. Stark! Die Zuschauer im Sportpark bekamen ein packendes Spiel geboten, in dem es zur Halbzeit schon deutlich mehr Tore hätte geben müssen. Apropos Zuschauer – das Spiel und die Jungs hätten noch mehr Fans verdient gehabt. Die Urlaubszeit und die gleichzeitige Ansetzung vom Zweitligaspiel im “Schacht” waren da eher unglücklich. Unter den Anwesenden auch Ex-Coach Bernd Eichenmüller – schön Dich nach dem schweren Unfall in Deiner unverkennbaren Art wieder zu sehen, Bernd! Respekt! 

Zum Spiel: Offensiv beide Mannschaften top. So brachte Tim Iser per exzellenter Einzelleistung den FCS in Führung, ehe die Gäste per Doppelschlag in Hälfte eins das Spiel drehten. Unter kräftiger Mithilfe unserer Defensive legten der Ex-Stollberger Steven Tonne und Ex-Oberliga-Spieler Carsten Pfoh die beiden Gästetreffer auf. Aber der Rückschlag war schnell abgehakt – ganz stark! Eine der vielen Chancen nutzte Maxi Friedrich per Abstauber nach Ecke zum verdienten Ausgleich. 2:2 zur Halbzeit. 

Die zweite Hälfte sollte das Ganze noch toppen. Der FCS überlegen und Tim Iser mit seinem zweiten Tor nach schöner Vorarbeit von Sven Schönherr – 3:2! Tim “Manne” Iser – überragendes Spiel! In dieser Form unverzichtbar für das Trainerduo Knopf/Förster! Den völlig unnötigen Ausgleich schüttelten unsere Jungs erneut weg und kamen nun mit frischen Kräften zur Schlussoffensive, die sich gewaschen hatte. Fein rausgespielt machten Bruno Albert, Tommy Käßemodel und Justin Moyzio in den letzten 10min den Deckel zum 6:3 Endstand drauf. Höchster Heimsieg seit 3 Jahren! Glückwunsch!

Fazit: Offensiv top! Viele Chancen herausgespielt! Die jungen Spieler um Kevin Bonitz, Til Fischer, Bruno Albert mit starkem Auftritt! Unsere Defensive manchmal noch etwas anfällig – aber in Halbzeit 2 deutlich gesteigert! Unsere Wechselspieler machten alle nochmal Alarm und waren an Toren beteiligt. Klasse Leistung Marvin Meusel, Dominik Grießbach, Justin Moyzio und Thomas Haase! Einziger Wermutstropfen – der wieselflinke Sven Schönherr verletzte sich bei der Torvorlage zum 4:3 kurz vor Schluss. Bis dahin war es ein starkes Spiel von unserem Außenstürmer! “Svenner”, gute Besserung! 

Nächste Woche Sonntag in Lichtenstein auf ein Neues – wir haben gezeigt, dass wir uns vor niemandem verstecken brauchen, auch wenn wir das Ergebnis gleichwohl richtig einordnen werden! 

Danke, Jungs – für ein mitreisendes Spiel. Weiter so!

Aufstellung FCS: Müller, Bonitz, Schubert (C), Schönichen, Fischer (67. Meusel), Friedrich (86. Moyzio), Käßemodel, Walter (70. Haase), Albert, Schönherr (81. Grießbach), Iser

Tore: 1:0 Iser (13.), 1:1 Dittrich (22.), 1:2 Lange (23.), 2:2 Friedrich (29.), 3:2 Iser (52.), 3:3 Schultze (72.), 4:3 Albert (81.), 5:3 Käßemodel (86.), 6:3 Moyzio (88.)

SpG Auerbach/Hormersdorf – FC Stollberg II 5:3 (0:2)

Nach dem tollen Start aus der Vorwoche gab’s für unsere Zweite leider einen kleinen Rückschlag. Auf dem Auerbacher Kunstrasen stand am Ende eine unnötige, aber nicht unverdiente Niederlage zu Buche. Mit der 2-Tore-Führung zur Halbzeit durch Alex “Beuge” Burkhardt (12.) und Sascha Schulz (36.) schien alles “seinen Gang zu gehen”. Selbst den Anschluss der Hausherren kurz nach Wiederanpfiff konnte man kontern – 3:1 durch Vincent Dörner (54.). Leider schafften es die Mannen von Ralph Österreich nicht den komfortablen Vorsprung ins Ziel zu retten und die 3 Punkte einzupacken. Innerhalb von 10 Minuten kassierte man den Ausgleich (57./66.) und zu allem Übel wurde kurz vor Schluss auch der mögliche Punktgewinn noch hergeschenkt – 5:3 (88./90.)! Keine Tragödie, aber sicher ärgerlich nach diesem Spielverlauf! Hier sind jetzt die älteren Führungsspieler gefragt, unser junges Team weiter voranzubringen und an solchen Spielen zu wachsen. Schon nächste Woche besteht die Möglichkeit im heimischen Sportpark das Punktekonto wieder aufzubessern. Dann empfängt unsere Zweite um 12:30 Uhr das Tabellenschlusslicht von Viktoria Lauter. Mit einer konzentrierten Trainingswoche und der richtigen Einstellung sollte da sicher was gehen! 

P.S.: Unser Kapitän Nico Henig hatte letzte Woche seinen 30. Jahrestag! “Henne” – alles Gute nochmal an dieser Stelle!

Aufstellung FCS: Seibold, Woidtke, Fichtner (75. Gräbner), Manthey, Dürr, Leistner, Unger, Maretzky, Burkhardt, Schulz (89. Werner), Dörner

Tore: 0:1 Burkhardt (12.), 0:2 Schulz (36.), 1:2 Lades (46.), 1:3 Dörner (54.), 2:3 Lades (57.), 3:3 Wendlandt (66.), 4:3 Kunis (88.), 5:3 Blaut (90.)

Share

Leave a Reply

*